Hato's kleine Privatspielhalle

Freie Unterhaltung zum Thema Tanzspiele, Klatsch und Tratsch

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
hato
Member
Beiträge: 62
Registriert: Do 25. Mai 2006, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von hato » Fr 2. Nov 2012, 14:47

Ahoi,

Um mich wars die letzten 2 Jahre etwas ruhiger bez. Machinedance bestellt. Kein öffentliches ITG oder DS mehr in/um Wien hat mir den Wind aus den Segeln genommen, und ich hatte zudem auch viele andere Hobbies zu verfolgen.

Nach meinem letzten Japanaufenthalt dachte ich mir aber: hey - das macht ja immer noch spaß - ich muss endlich was gegen die schwindenden Tanzautomaten in Österreich und meine schwindenden 1337-Skillz unternehmen. Also hab ich beim letzten Englandaufenthalt mir zwei der handlichen Geräte angelacht: einen DDRX (asiatisches Modell im klassischen Gehäuse) und ein NX Absolute (FX Cabinet).

Vor rund 2 Wochen kamen die auch unbeschadet an:

Bild

Mehrere Stunden heberei später und ca. einen Höhenmeter tiefer standen die dann endlich im Halbstock-Keller, wo sich ein früher schon erworbener Keyboard Mania (3rd Mix) nicht mehr einsam fühlen muss.

Bild

Jetzt bin ich grad in der Putz- und Restaurierphase. Die DDR-Pads haben wohl mal Bekanntschaft mit Cola oder ähnlichem Zeug gemacht, und viele Schrauben waren an-/eingerostet. Zudem stand das Gerät nahe einem Stand. Nicht ganz so schlimm wie bei Schmichels Gerät, aber ich hab trotzdem nochmal in 3kg Schrauben investiert und zerlege die Pads komplett. Erstaunlich, mit wieviel Dreck im Pad diese Dinger noch annähernd einwandfrei funktionieren, ich hab die ja vor dem Kauf angetestet gehabt.

Bild

Nachdem die Cabinets 30 Autominuten von meiner Wohnung weg stehen, kann ich nicht jede freie Minute dafür aufwenden, daher ist die Durchlaufzeit für die Sanierung länger. Wenn die Hardware dann passt, werd ich mir überlegen, ob und wie ich die Software optimiere. Aber ich bin bekennender DDRX-Fan, was brauch ich schon ein Pandemonium ;)

Schmichel
Admin
Beiträge: 4448
Registriert: Sa 8. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Lotte / Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von Schmichel » Fr 2. Nov 2012, 14:59

Sehr nice :) Wenn ich mal in der Gegend bin melde ich mich garantiert um das mal in natura zu sehen :)

Michael
We want....A SHRUBBERY!

Benutzeravatar
besteste
Member
Beiträge: 84
Registriert: So 10. Dez 2006, 00:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von besteste » Fr 2. Nov 2012, 15:10

Ist ja cool!!!

Wäre es möglich, dann mal vorbei zu kommen, wenn alles fertig hergerichtet ist (wenn du Hilfe beim Restaurieren gebrauchen kannst, natürlich gerne auch früher)?

LG
Lena

Benutzeravatar
Rodent
Elite-Member
Beiträge: 1304
Registriert: Mo 7. Jun 2004, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von Rodent » Fr 2. Nov 2012, 17:14

egal wann, wo und wie - immer wieder überrascht :)

tolle sache das!

Thunderfire
Resident
Beiträge: 317
Registriert: Sa 22. Aug 2009, 23:00
Wohnort: NRW

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von Thunderfire » Fr 2. Nov 2012, 21:42

Coole Sache! Nächste Vierfeier dann in deinem Keller? ;)

Benutzeravatar
Kurai
Elite-Member
Beiträge: 1758
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von Kurai » Sa 3. Nov 2012, 01:11

So interessant kann ein Keller werden! :3

Benutzeravatar
hato
Member
Beiträge: 62
Registriert: Do 25. Mai 2006, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von hato » Sa 3. Nov 2012, 07:29

Schmichel hat geschrieben:Wenn ich mal in der Gegend bin melde ich mich garantiert um das mal in natura zu sehen :)
besteste hat geschrieben: Wäre es möglich, dann mal vorbei zu kommen, wenn alles fertig hergerichtet ist
Klar, Gäste sind gern gesehen wenns mal fertig ist - ich muss nur darauf achten, dass da jetzt nicht am laufenden Band 10er runtergetrampelt werden. Auch wenn die Hausbewohner Familie sind, werd ich da eher punktuell kleine Events machen wenn sturmfreie Bude ist.
Thunderfire hat geschrieben: Nächste Vierfeier dann in deinem Keller? ;)
Nachdem Hochrechnungen zufolge die nächste Vierfeier nur mehr 4 Besucher hat, kann ich die Vier auch gleich zu mir einladen ;)

Heute Nachmittag ist wieder schrauben & putzen angesagt...

Benutzeravatar
hato
Member
Beiträge: 62
Registriert: Do 25. Mai 2006, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von hato » So 4. Nov 2012, 09:26

Bäh, dreckig! Weitere Fundstücke waren eine Kupfermünze, ein paar Haarnadeln, mehrere Schokoriegel-Papierl und ein Fußketterl.

Bild

Mit etwas Routine ist in 2 1/2 Stunden eine Pad-Hälfte komplett zerlegt. Zusammenbauen dauert in etwa nochmal so lange, dazu kommt noch das Putzen der Kleinteile, wofür ich zum Glück helfende Hände habe.

Bild

Und neue Schrauben braucht das Land:

Bild

Zwischenstand: 3 von 4 Padhälften sind fertig. Und ich hab gelernt, dass Sensoren, die in 2 Hälften zerfallen, immer noch funktionieren, solange die Hälften noch übereinander liegen ;)

Benutzeravatar
jan4444
VP Insider 2004
Beiträge: 617
Registriert: Mi 9. Jul 2003, 23:00
Wohnort: Trebur bei Frankfurt

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von jan4444 » Di 6. Nov 2012, 15:55

Alle Achtung, Hato!

Das nenn ich mal nen Hobbykeller. :)
DDR is the best!!!
Show me your Moves!!!

Benutzeravatar
hato
Member
Beiträge: 62
Registriert: Do 25. Mai 2006, 23:00
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Hato's kleine Privatspielhalle

Beitrag von hato » Sa 10. Nov 2012, 22:01

Mittlerweile sind die Pads alle geputzt. Ein Sensor und eine PiU-Lampe sind leider kaputt, aber da wollte ich jeweils eh noch ein paar Reserveteile auf Lager legen. Naja, das Licht tut nicht weh, und der kaputte Sensor ist jetzt ganz außen, wo er nicht sonderlich stört.

Die Pads sind jetzt auch bereits fixiert. Etwas blöd ist nur, dass ich an den Pads (hinter der Bar) ~15cm bis zur Wand Abstand "verliere", weil ich sonst nicht mehr an die Stellmuttern der Standfüße komme. Ich hätte diese 15cm lieber vorne zum Monitor hin Platz gehabt. Beim DDR passt der Abstand zum Monitor, aber beim PiU mit seinem riesen Screen ist mir das so noch zu nahe. Ich bräuchte also so ne Art Wagenheber auf Rollen, mit dem ich das fixierte Pad nochmal die paar cm bewegen kann... Ideen?

Eigentlich wollte ich heute noch dem PiU PC ans Leder, doch den (bzw. die Holzplatte, auf dem der drauf ist) bekomme ich noch nicht lose. Ich hab nich noch nicht getraut, zu viel Kraft anzuwenden, aber nachdem die zwei Platten darüber/darunter auch ganz leichtgängig sind, vermute ich, da ist noch irgendwo eine versteckte Halteschraube. Naja, da hab ich dann für heut die Lust verloren dran rumzubasteln.

Dafür hab ich noch die USB-Funktion am DDRX aktiviert und Edits ausprobiert. DARQ's Edit-Pack funktionierte auf anhieb und macht aus paar DDR-Songs sehr ITGoeske Charts. Nett - davon brauch ich mehr. (Leider kann DDRX keine persönlichen Highscores auf den Stick legen, der ist nur für Edits gut.)

Bild

Bild

Zu blöd, dass ich noch etwas an den Folgen einer entzündeten Blase am rechten Fuß leide. Auch wenns nicht schmerzt, trau ich mich noch nicht voll trampeln solange da noch Creme drauf muss.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast