Langzeitschäden durch MD

Freie Unterhaltung zum Thema Tanzspiele, Klatsch und Tratsch

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Re: Langzeitschäden durch MD

Beitrag von Mary-Chan » Fr 7. Okt 2011, 12:08

Körperliche schäden.... naja eher nicht. Hab da noch nie was von jemanden gehört. Vereinsamung durch desinteresse anderer wäre doch eher der Fall. Muss das gerade am eigenen Leib miterleben. Seit dem ich den Automaten habe sehe ich, ja lacht nur, meine Freunde aus der Spielhalle nicht mehr. Is logisch wenn es diese nicht mehr gibt. Aber bevor, weit bevor ich den Automaten kaufte, wurde mir von den meisten inaktiven und nicht mehr so aktiven Spielern versprochen wieder öfters zu spielen sobald das Gerät bei mir ist. Schluss endlich haben bis jetz nur Rubbel, Kurai (die beiden waren an einem Tag bei mir), besteste (auch nur einmal), Gouki, leckse und noch ein Freund von mir darauf gespielt. Ich poste oft genug auf FB das die Leute vorbei kommen können zum spielen. Aber melden tut sich einfach keiner. Ja ok. Hin und wieder kommen auch Slowaken vorbei. Das wars aber auch. Ich habe mich schon mit einigen anderen Automaten Besitzern in Kontakt gesetzt und bei denen läufts eher andersrum. Einerseits find ichs gut ständig alleine zu spielen, weil mich dann keiner anmotzt "Warum spielst du schon wieder diesen scheiss song?" "weil der Chart gut ist?", andererseits ist es langweilig weil auf dauer alleine ist auch nicht gut.

Ja. das ist das einzige negative was mir einfällt.

Benutzeravatar
Dio
Member
Beiträge: 42
Registriert: Fr 7. Apr 2006, 23:00
Wohnort: Kaff bei Kaffhausen
Kontaktdaten:

Re: Langzeitschäden durch MD

Beitrag von Dio » Fr 7. Okt 2011, 17:18

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Tanzen ziemlich auf die Hüftgelenke geht, was bei einem schon bestehenden Hüftleiden ganz bös aua macht.






PS.:Mal abgesehen davon, dass MD auch für manisch-depressiv steht und mich das beim lesen des Threadtitels sehr irritiert hat . :?
Es wird hier nie etwas passieren, ich muss nur manchmal urinieren.

Benutzeravatar
DanieluYoshikoto
Resident
Beiträge: 183
Registriert: Mi 22. Sep 2010, 16:04
Wohnort: in der nähe von Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Langzeitschäden durch MD

Beitrag von DanieluYoshikoto » Mo 10. Okt 2011, 06:18

Seitdem ich DDR Mario Mix Durchgespielt hatte (vor ein paar Jahren), konnte ich mich einige Zeitlang nur noch mit Tanzschritten bewegen... und habe auch unter dem Tisch im Schulunterricht auf eine nichtexistierende Tanzmatte getreten.
Bild
(Warnung! Internetseite erhält japanische Sprache! Betreten auf eigene Gefahr oder soetwas in der Art!)

Benutzeravatar
Lucie
Elite-Member
Beiträge: 1137
Registriert: So 25. Apr 2010, 22:12
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Langzeitschäden durch MD

Beitrag von Lucie » Mo 10. Okt 2011, 20:34

Dio hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das Tanzen ziemlich auf die Hüftgelenke geht, was bei einem schon bestehenden Hüftleiden ganz bös aua macht.



Mmh, seeehr komisch... ich hatte ein Hüftproblem bevor ich angefangenhab zu spielen...
Als ich ITG angefangen hab war es innerhalb eines Monats komplett verschwunden und kam nie wieder.
Mir tat seit dem nie wieder die Hüfte weh.

Mit geht allerdings no Bar doublen sehr auf die Knie...vill. weil ichs net gewohnt bin.
Na ja, so selten wie ich doubles spiele.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast