Der dramatischste Anime aller Zeiten?

Irasshaimase, mina san! >_<
Für die Otakus unter uns.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Shuku
Resident
Beiträge: 398
Registriert: Sa 13. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Köln

Beitrag von Shuku » So 12. Sep 2004, 08:21

Ich hab mir Wolf's Rain angeschaut, und fand das Ende VERDAMMT dramatisch *heul*,

mfg,
Shukusatsu

Benutzeravatar
Kamiya_Kaoru
Member
Beiträge: 20
Registriert: Sa 27. Aug 2005, 23:00
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von Kamiya_Kaoru » So 28. Aug 2005, 12:47

2 Shuku
Finde ich auch....... :cry:

Aber ich finde das Ende aus "Haamerun no Baiorin Hiki" (" Violinist of Hamelin") noch dramatischer...am Ende habe ich fast geheult...ich kann dieses Ende nit vergessen 8O

Benutzeravatar
Atrowurst
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Sa 29. Okt 2005, 23:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Atrowurst » Mo 31. Okt 2005, 13:06

Puh, da gibts ja einige.
Saikano wurde ja schon genannt (wirklich zu empfehlen).

Dann noch Kimi ga Nozomu Eien, das find ich sogar noch schlimmer als Saikano. Definitiv eins der besten Anime ever. Selten so was heftiges gesehn, unbedingt ansehn Leute!

Dann gibts ja noch so Sachen wie Koi Kaze oder Haibane Renmei, die sind aber lang nicht so dramatisch wie die obigen 2.

Benutzeravatar
b1nh
Resident
Beiträge: 144
Registriert: Do 3. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von b1nh » Mo 21. Nov 2005, 15:01

ich muss auch sagen, Kimi ga Nozumo Eien war echt megadramatisch, Chobits hat noch ein mitreissendes Ende :>

Beides Must-Watch!

Benutzeravatar
Jazzman
Member
Beiträge: 36
Registriert: Mo 19. Sep 2005, 23:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Jazzman » Mi 23. Nov 2005, 08:27

Also, der dramatischte Anime den ich gesehen habe, war Jin-Roh... und ich liebe den Anime.. wobei... ich guck eh nicht viele Anime xD

Benutzeravatar
Asuka
Member
Beiträge: 26
Registriert: Sa 19. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Beitrag von Asuka » So 27. Nov 2005, 13:43

ich finde ja das alle Animes, die ne einigermaßen gute Stora haben mitreißend sind.
meine favouriten sind NGE, Elfenlied, Paradise Kiss, naru taru, tsubasa chronicle, arjuna...

Benutzeravatar
Der-Ben
Member
Beiträge: 48
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 00:00
Wohnort: NRW->OWL
Kontaktdaten:

Beitrag von Der-Ben » Mi 7. Dez 2005, 11:14

Anime mit der ergreifendsten Story : juuni Kokuki (12 Kingdoms).
Vermutlich da er einer der wenigen ist, die auf einer
Roman- Reihe basiert und in mehrere bücher aufgeteilt ist.

Benutzeravatar
Mary-Chan
Resident
Beiträge: 337
Registriert: Di 13. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Bad Vöslau (zeitweise Wien)
Kontaktdaten:

Beitrag von Mary-Chan » Mi 14. Dez 2005, 14:44

*Die letz ten Glühwürmchen ganz schrecklich traurig find* Hab so geheult. Die Niragara fälle waren ein Dreck dagegen. Was ich auch Traurig fand, bitte nicht Lachen is aber so, den schluss von Gefährlich Blume. Einer der Sailor Moon Filme. Hab aber auch bei End Of Evangelion geheult. *leicht mitreiß lass*

*g*
Mary-Chan

Taleweaver
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 24. Jan 2006, 00:00

Beitrag von Taleweaver » Di 7. Feb 2006, 21:28

Sai(shuuheiki)Kano(jo) ist schon mal ein guter Anfang; dann gibt's da noch Kare(shi)Kano(jou no jijou), der auch das Drama absolut richtig macht. Im Moment verfolge ich Eureka Seven, der das Zeug hat, zum besten Anime 2005/2006 zu werden.
[img]http://img.photobucket.com/albums/v486/Taleweaver/twsig.jpg[/img]

Ti

Traurige Animes

Beitrag von Ti » Mi 12. Jul 2006, 11:09

Hallo,

bei "Air" habe ich bis zum Ende durchgeweint.

Ich finde Storys die nahe an der Realität sind manchmal sehr hart.
Wie z.B. "Now and Then, Here and There". Hier fand ich es sehr krass, das es wie ein Kinderfilm gezeichnet ist. Besonders gut hat mir gefallen, das er kein Superheld ist, aber trotzdem nicht aufgibt.

Ah! my Goddess fand ich eher witzig.

Gruß,
Ti

Benutzeravatar
cebix
Stealth Insider 2004
Beiträge: 1323
Registriert: Di 9. Mär 2004, 00:00
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Beitrag von cebix » Di 24. Nov 2009, 19:23

Summer Days with Coo
踊るアホに見るアホ、同じアホなら踊らにゃ損々。

Benutzeravatar
Kurai
Elite-Member
Beiträge: 1797
Registriert: Fr 14. Okt 2005, 23:00
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Kurai » Di 24. Nov 2009, 21:13

cebix hat geschrieben:Summer Days with Coo
*zustimm* Summer Days with Coo ist in der Tat bewegend! ;___;

Benutzeravatar
Leyla
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Jul 2010, 00:36
Wohnort: Erlangen

Re: Der dramatischste Anime aller Zeiten?

Beitrag von Leyla » Sa 28. Aug 2010, 12:22

kennt jemand von euch zufällig Millenium Actress?
ich fand das abartig traurig, nachdem ich gecheckt hab was da abläuft.. ;________;""

Und Higurashi no naku koro ni ist auch ziemlich dramatisch, wenn man nicht schon bei der ersten Staffel aufgibt :3

Benutzeravatar
Link2Death
Resident
Beiträge: 316
Registriert: Do 7. Mai 2009, 23:00
Wohnort: Hochwang
Kontaktdaten:

Re: Der dramatischste Anime aller Zeiten?

Beitrag von Link2Death » Sa 28. Aug 2010, 13:37

Ich muss auch hier Code Geass einräumen, obwohl es so ein Ende anscheinend schon woanders gab. Also das Ende der zweiten Staffel ist ziemlich fresh, wenn man vorher noch kein Vergleichbares gesehen hat ;)
Ich lass mir doch nich erlauben, was mir keiner verbieten kann!

arcade-pirat
Resident
Beiträge: 137
Registriert: Sa 17. Dez 2005, 00:00
Wohnort: köln/linweiler
Kontaktdaten:

Re: Der dramatischste Anime aller Zeiten?

Beitrag von arcade-pirat » Mi 10. Nov 2010, 11:00

AKIRA
Schon in den 90er war der schon ein sehr extremer und dramatisch endzeit anime.
Stichworte:
1.Politisch
2.Verschwörungen
3.Freundschaften/Feindschaften
4.Studenten auf stände
kurz gesagt einfach fast alles was heute so passirt in der welt ( japan )

Antworten

Zurück zu „Anime, Manga & Co“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast